Monatsarchive: Mai 2011

Gekreische in Paris

Moulin Rouge, Sacré-Cœur, Champs-Élysées… Paris mag Maturanden beeindrucken. Für Weltenbummler ist so ein Städtereisli Nasenwasser. Die letzten grossen Abenteuer locken beim Paddeln auf dem Amazonas, beim Wüstentrip nach Timbuktu – nicht in den Tuileries. Doch ihr Drängen nahm kein Ende, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reisereportagen | Hinterlasse einen Kommentar

Trinkgeld ade

Fragen Sie in Ihrem Stammlokal, in einem Taxi oder in einem Hotel nach den jüngsten Gepflogenheiten in Sachen Trinkgeld. Meine kleine Umfrage hat ergeben: In wirtschaftlich härteren Zeiten lässt es sich offensichtlich beim Trinkgeld sehr gut knausern. Die drei erhaltenen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tourismus | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Alarm im Posteingang

Pling, ein neues Mail trifft ein: «Grosse Lilienschau in Keukenhof», meldet das niederländische Büro für Tourismus. Im Minutentakt ertönt das Signal meiner Inbox. Airlines, Hotels und Destinationen melden sich zu Wort im Bemühen um Publizität und Gratis-Verbreitung ihrer Message. Pling: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tourismus | Hinterlasse einen Kommentar

Falsche Freunde von A bis Z

«Übelsetzungen» heisst ein Langenscheidt-Büchlein, mit dem man sich bestens über Sprachpannen amüsieren kann. Doch aufgepasst: Wie schnell man selber in die Falle tappt, zeigen «false friends» in der englischen Sprache – Wörter, die ähnlich tönen, aber eine andere Bedeutung haben. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Homeland | Hinterlasse einen Kommentar

Rätseln auf dem Machu Picchu

Da reist man um die halbe Welt, um endlich einmal den Machu Picchu zu erleben – und dann das: die Tourguides kennen die Bedeutung der Ruinenstadt nicht. Mit 3000 anderen teile ich an diesem Nachmittag neugierig das Inka-Wunderwerk in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reisereportagen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar